Valle de la Luna

San Agustin de Valle Fertil, Donnerstag 6.12 – Nikolaus

Nikolaus feier ausgefallen, Schokolade schmilzt bei 40 Grad, und in Flipflops lässt sich auch nicht viel verstauen. Dafür richtig Touriprogramm, Ausflug in den Nationalpark Ischigualasto. Bekannter als Valle de la Luna, Tal des Mondes, da die Landschaft teilweise doch sehr an die uns bekannten Bilder vom Mond erinnert. Die Verschwoerungstheorie, nach der die Mondlandung ein Fake war, behauptet, dass die Bilder in diesem Park entstanden seien. Ich glaub nicht, Neill war oben, ruhe in Frieden mein Freund! Wie auch immer, auf jeden Fall eine der aeltesten Landschaften der Welt, in der auch unter anderen die aeltesten Dinosaurierfossile gefunden wurden. Wir haben in vier Stunden ca 10 % des Parks gesehen und dabei auch schon die unterschiedlichsten Landschaften erlebt. Atemberaubend, vor allem auch aufgrund der Hitze von immer noch fast 40* am Abend. Und wirklich sehenswert. Perfekt Rund geformte Steine, und die merkwuerdigsten Felsformationen und Farben in einer wirklich unwirklichen Umgebung.

Estuve simple espectacular!

2 thoughts on “Valle de la Luna

Schreibe einen Kommentar