Uspallata

Uspallata 15.-17.12.

DSCF2296

Tabse Tolpatsch ist am Morgen der Abreise mit vollem Gepäck (mittlerweile ca. 18 Kilo Rucksack) auf der Treppe ins taumeln geraten. Direkt in die Arme unseres Serbo-Amerikanischen Rettungsschwimmers, der es jedoch nicht verhindern konnte, dass Tabse sich bei der Aktion den Knöchel verstaucht hat. Mehr noch, sorgte er sogar für eine Verschlimmerung des Ganzen als er während der Rafting Tour bei einer Stromschnelle sein Gleichgewicht nicht zu wahren wusste, und mitsamt seinen 100 Kilo quer übers Boot flog und – wie bei einem perfekten Football-Hit – Tabse mit ins Wasser zog. Ihr Fuss blieb jedoch ein bisschen länger im Boot. Das kalte Wasser tat der Schwellung zwar gut, dennoch musste sie die nächsten 2 Tage leider jegliche Aktivitäten aussetzen, daher waren die Abenteuer von Uspallata eine reine Männerangelegenheit – darüber hinaus überaus international besetzt: Deutsch, Serbisch, Schwedisch.

Das hat Tabse Tolpatsch in Uspallata gemacht:
DSC01396DSC01395DSC01392

Das haben die Männer gemacht: Viel Essen eingepackt und durch die  Wüste gelaufen, bzw. den höchsten Berg ausserhalb des Himalaya erklommen. Im Schnitt pro Tag 6 mal gefrühstückt, und 1,3 Tote Pferde gefunden.

Der höchste Berg Aconcagua misst beinahe 7000 m (6993m). Leider keine Fotos vom Gipfel, die Luft war einfach zu dünn, die Kamera hat nicht mehr funktioniert.
Die Wege auf Ladeflächen von Pickups getrampt, der Hitze von 40 grad widerstanden und orkanartigen Winden getrotzt, zwischendurch die anderen Pfeifen im Tischtennis abgezogen, Abends gemeinsam königlich gegessen und beim Lagerfeuer die Sterne bewundert.

Uspallata, du kleines verschlafenes Bergdorf: it was a blast!

20121216-172504.jpg 20121216-172537.jpg 20121216-172656.jpg 20121216-172635.jpg 20121216-172856.jpg 20121216-172516.jpg 20121216-172449.jpg 20121216-172831.jpg 20121216-172802.jpg 20121216-172732.jpg 20121216-172705.jpg DSCF2308 DSCF5491 Foto 3 Foto 2 Foto 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.