Anreise und erste Eindruecke

26.10. – 28.10. 2012, Buenos Aires

Nach 25 stündiger Reise sind endlich angekommen, passend zum Klischee hatte die Maschine von Rio nach Baires erstmal 2 h Verspätung, aber zu meiner Verwunderung ist das Gepäck sogar erfolgreich durchgecheckt wurden…

Die ersten Eindrücke sind grandios, eine riesige Stadt mit unbekannten Möglichkeiten. Kein Häuserblock gleicht dem anderen, wunderschöne Altbauten neben heruntergekommenen Wellblechbauten…

Ich denke man erkennt uns als Tourist ziemlich leicht, an unserer Größe und vor allem dem blonden Haar. Den Rucksack trägt man hier grundsätzlich vor dem Körper, hat jedoch weniger Style-Gründe sondern dient als Diebstahlschutz.

Jemand sagte mir vor der Reise: „Du wirst Spass haben, die Stadt ist eine einzige Spielwiese!“. Die ersten Tage haben es bestätigt: Kleinganoven versuchen das Handy zu klauen, Capoeira und Tangotänzer auf der Strasse, tagsüber 28°, Nachts immernoch 20°, guter Wein, gutes Essen. Doch man muss sich definitiv von dem Gedanken verabschieden, hier günstiger als in Dtl davonzukommen.

Saludos Amigos

IMG_0786 Dit isn Museum, keene Kirsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.