Mendoza: Activities and Hangovers

Mendoza 7.12. – 14.12.

20121215-172026.jpg


Medoza, Stadt des Wein. Eine Stadt am Fuß der Anden, für deutsche Verhältnisse klein, für hier eine der größeren. Das Hostel wie erwähnt nett, erstklassige Leute kennengelernt, nur meinerseits Probleme mit der Besitzerin.

Ich (Tabea sowieso) war sehr schreibfaul zu dieser Zeit, zugegeben, also fasse ich kurz alles zusammen. Die Überschrift sagt im Grunde schon alles, man kann viel unternehmen in Mendoza und das meiste endet im gemeinsamen Weintrinken.

Asado und eine Radl-Weintour durch die Bodegas waren die ersten Begegnungen mit der Weinkultur Mendoza, und die ersten verkaterten Tage folgten.

20121215-202257.jpg

20121215-202244.jpg

20121215-172159.jpg

20121216-201423.jpg 20121216-201507.jpg

 

 

DSC01256

 

DSC01324

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach etwas aktiver geworden, Tabse hat endlich ihr Geburtstagsgeschenk vom April eingelöst und wir waren Paragliden in den Anden. Tabse mit Mario gute 40 Kilo leichter als ich mit Diego (fast verdächtig die Namen) , hob ab wie eine Feder, und schaffte es gute 10 Minuten länger in der Luft zu bleiben. Ihr Magen hats ihr gedankt. Ohne Frage wahnsinns Erfahrung, doch nächste mal bitte selber am Steuer.

20121215-171623.jpg20121215-171306.jpg20121215-171354.jpgDSC01349DSC01338

Nächster Tag – neue Chance: Horsbackriding in den Anden mit anschliessendem Asado, Weinfest, Lagerfeuer mit Gitarre und großartiger Gesangsperformance. Der Gaucho, Diego – wie sonst, so sah er auch aus, ritt mit uns für 3 stunden durch die Berge – selbst im Galopp. Tabeas Pferd dagegen war ein bisschen agro, wurde nach der Halbzeit ausgewechselt, sonst wär sie vermutlich nicht heil angekommen. Landschaftlich interessant und ich selbst, obwohl äusserst selten bisher auf einen Pferd geritten, scheinbar sehr talentiert, denn zumindest nicht gemault. Vielleicht den BAL verkaufen und nen Pferd zulegen….

DSCF2223 20121215-171601.jpg 20121215-171724.jpg 20121215-171741.jpg 20121215-171751.jpg 20121215-202040.jpg 20121215-202131.jpg






 

20121215-200831.jpgDSCF2187

 

 

 

 

DSC01369

 

 

 

 

 

 

 

Was sonst noch? Bisschen in den Strassen gejamt, große Rafting Tour im Mendoza River gemacht, um die 30 Km, inklusive Boatflip mit beachen im Wasser, Cliffjump etc. leider keine Fotos, zu nass alles, aber war jut jewesen.

Inzwischen schon wieder weiter unterwegs, mitten in den Anden, man kann weder alles erzählen noch alles erleben, doch dazu später mehr…

 

4 thoughts on “Mendoza: Activities and Hangovers

  1. Das erste Foto ist super, Tabea sieht richtig „rich and famous“ aus 🙂
    War eine super Zeit mit euch!
    Wir sind jetzt in El Calafate und bald unterwegs Richtung Torres del Paine. Der Perito Moreno Gletscher ist extrem eindrücklich, sehr zu empfehlen. Wir gehen morgen ein zweites Mal hin…

    Feliz navidad
    Janick & Steffi

    1. Euch auch Frohe Weihnachten. Sind momentan noch in Valparaio, morge gehts erstmal weiter nach Santiago. Danke für die Tipps, immer gerne mehr. Hat Spass gemacht mit euch…. Suerte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.