Die Stadt schwitzt

November 2012, Buenos Aires

Kein Witz, die Stadt schwitzt. Nicht, dass es uns bei 33 grad und nahezu 90% Luftfeuchtigkeit nicht auch so geht, ist man doch direkt nach der Dusche wieder nassgeschwitzt. Doch man hat auch bei klarem blauen Himmel immer das Gefühl es regnet. Andauernd tropft es auf einen runter, von Bäumen und Häusern, an denen die schwüle Luft transpiriert. Die Stadt schwitzt….

Heute dreht das Wetter und es sieht nach großem Sturm aus, danach werden die Temperaturen wohl auch auf erträgliche 220-25 grad fallen. Die Klima funktioniert inzwischen auch, insofern sind wir jetzt für jegliche Umstände gewappnet.

Schreibe einen Kommentar