ARG-BRA – El Superclasico de las Americas – La Bombonera

21.11.2012, La Bombonera – La Boca, Buenos Aires

20121125-132353.jpg

Der Superclasico de las Americas – die Copa Roca – so wie es beschrieben wird, ist es eine Art internationales Fussballturnier von Süd/Latinamerika. Jedoch nehmen nur zwei Länder teil, weil alle anderen, aus Sichtweise von Argentinien und Brasilien schlichtweg zu schlecht sind. Armes Uruguay, wart ihr nicht im Halbfinale der WM?

Es werden zwei Partien ausgetragen, Hin und Rückspiel, der Gewinner bekommt den Pokal. Das Hinspiel in Brasilien konnte der Gastgeber 2:1 für sich entscheiden, das Rückspiel sollte eigentlich schon vor 8 Wochen in Mendoza stattgefunden haben. So wie ich weiss, waren die Spieler und Fans schon im Stadion, als der Strom ausfiel keiner mehr die Hand vor Augen sah – Spielabbruch, irgendwie auch typisch Argentinien. Doch gut für uns – Das Nachholspiel fand letzten Mittwoch im legendären Stadion von Boca Juniors – La Bombonera (die Pralinen-Schachtel) statt. Wahnsinns Stadion, mitten in La Boca, direkt ins Zentrum des Viertel gestellt. Das Stadion hat nur drei Tribünen, an der einen Längsseite des Stadions ist hingegen eine Wand aus Logen und Boxen eingebaut.

Diego Maradona guckt von seiner Box/Balkon die Spiele, gleich neben Sr. Macri, President und Manager von Boca Juniors, und weil er dort so erfolgreich war inzwischen auch Bürgermeister von Buenos Aires! Fussball ist ziemlich mächtig hier, oder kann sich jemand vorstellen, dass der nächste Berliner Bürgermeister Michael Preetz heisst? Auch die Fangruppen haben extremen Einfluss, teilweise selbst auf nationale Politik. Die Regeierung hat inzwischen eine Initiative gestartet – Futbol para todos (Fussball für alle) – damit jeder im Free TV jedes Fussballspiel sehen kann. Selbst Champions League, und alle großen Europäischen Ligen kann man hier umsonst und Live im Fernsehen verfolgen. Die Werbepausen nutz die Regierung dementsprechend für einige kleine Werbebotschaften. Brainwashing through Football – very smart Mrs. President.

Wie auch immer, da das Spiel in einer Championsleaguewoche stattfand war leider kein Legionär von Bra oder Arg mit dabei. Hielt das Publikum keineswegs davon ab, immer – und besonders wenn Neymar am Ball war – Meeeeesssi zu schreien. Die Stimmung war Bombe, und die Eintrittskarten haben keine 10 Euro gekostet. Das Spiel war die ersten 70 Minuten grauenhaft, wie übrigens der gesamte Fussball hier, meist schreckliches Rumgebolze, fast Augenkrebs.

Aber ab dann alles dabei, 75 min. Elfmeter für Argentinien, 1:0, das Stadion kocht. Keine 5 Minuten später der Ausgleich. In der Nachspielzeit haben es die Gauchos dann doch noch geschafft und mit Ping-Pong, Zufalls Billard  Fussball den Ball zum 2:1 über die Linie zu stolpern! Traum für uns, Argentinien gewinnt und nach Hin-und Rückspiel unentschieden. Noch besser: Entscheidung sofort durch Elfmeterschiessen. Brasilien gewann – doch darum ging es ja nie an diesem Abend…. obwohl das ganze Stadion doch immer singt:

„A estos Putos les tenemos que ganar““ (gegen diese N***** müssen wir gewinnen!)

Next try: Heimspiel Boca….

p.s.: Ich werd mal versuchen ein Video irgendwie hochzuladen, dann kann man mal Eindruck von der unglaublichen Atmosphäre bekommen..20121125-132301.jpg

20121125-132310.jpg

20121125-132323.jpg

20121125-132336.jpg

 

20121125-132404.jpg

20121125-132433.jpg

20121125-132444.jpg

20121125-132507.jpg

20121125-132515.jpg

20121125-132541.jpg

20121125-132610.jpg

20121125-132623.jpg

20121125-132644.jpg

20121125-132747.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.