Bali haeppchenweise

Bali, 15.5. – 20.5.

(Written by Leif)
Ankunft.
Bali am Abend.
Tourivisa 30 Tage – 20 Euro.
Geplänkel mit ATM Automaten.
Verständnislosigkeit der Währung.
Organisierte Flughafentouristentaxiabzocke.
Kuta Beach Inn.
Poppies 2 Abendessen.
Wachmacher Balicoffee.
Bewerbungschreiben für MUC.
Schwitzend ins Bett gefallen.
Erster guter Baligala.
Zweiter Tag: Mission Secondhandsboards.
1000 Shops, 1001 Gauner.
Wenig, was nicht winzig ist.
Guter Rat aus Dtl. via Whattsapp.
Lukas, Bene und Anton: Die drei Surfweisen.
Bennis Rettung vor dem Poxy-Snap.
Erster Abend, erstes Board.
6.0 Mark Webstar Fishtail Rockstar.
Bierchen und Bettchen.
Nächster Tag und nächste Chance.
Neue alte Bretter in altbekannten Geschäften.
Snap oder kein Snap?
Gauner oder Gönner?
Anton gibt grünes Licht.
DHD 6.3. Fishtail.
Millionen liegengelassen.
Endlich raus aus Kuta.
Wirre Taxifahrten ohne Zielfindung.
Verloren in Canggu.
Rettung durch Putu.
Homestay mit AC.
Scootersuche per Telefon.
Irrfahrten zum Rentalshop.
Made Wana.
Scooter, sieben Wochen, 800.000.
Erster Surf im Morgengrauen.
Bretttests bestanden.
3 Tage bei Putu.
DVDs zwischen den Sessions.
Echo Beach, Traumstrand.
Nasi Campur Leidenschaft.
Bintang in der Sitztasche.
Freiheit in der Luft.
Freiheit im Wasser.
Eine Woche Bali.
Die Reise weiter Westwärts.
20130605-192915.jpg

 

One thought on “Bali haeppchenweise

Schreibe einen Kommentar